Möchten Sie ein Produkt online verkaufen, sind sich aber nicht sicher, mit welcher Art von Fotos Sie die beste Präsenz und den besten Umsatz erzielen? Die Antwort ist einfach: Machen Sie professionell aussehende Fotos Ihrer Produkte. Es mag nach einer schwierigen Aufgabe klingen, aber mit der richtigen Anleitung und Ausrüstung können Sie ein Produktfoto machen, das die Kunden zum Sabbern bringt. So machen Sie das beste Foto Ihrer Produkte

Was macht ein gutes Produktfoto aus?

Werfen Sie einen Blick auf die Top 10 Produktkategorien bei Amazon: Hunderttausende Produkte stehen zum Verkauf. Unter diesen Hunderttausenden gibt es einen winzigen Prozentsatz von Produkten mit herausragenden Fotos. Wenn Sie Ihre Produkte von der Konkurrenz abheben und mit dem Verkauf beginnen möchten, machen Sie bessere Fotos als Ihre Mitbewerber.

Wenn Sie Fotos Ihrer Produkte online hochladen, wird jeder potenzielle Kunde seine Kaufentscheidung so treffen, wie das Produkt auf dem Foto aussieht. Je professioneller das Bild aussieht, desto wahrscheinlicher wird es jemand kaufen.

Aus diesem Grund möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Fotos von hoher Qualität sind. das bedeutet gestochen scharf und klar, ohne Blendung und richtige Beleuchtung. Es ist auch eine gute Idee, verschiedene Winkel für jedes Produkt zu haben.

Welche Art von Ausrüstung wird benötigt?

Um qualitativ hochwertige Produktfotos zu machen, benötigen Sie eine professionelle Kamera und ein Objektiv. Sie können Ihre vorhandene Digitalkamera oder Ihr Smartphone verwenden, aber die Ergebnisse sehen nicht so professionell aus. Sie können auch eine DSLR-Kamera verwenden, benötigen jedoch ein hochwertiges Objektiv.

Professionelle Ausrüstung liegt möglicherweise nicht im Budget des durchschnittlichen E-Commerce-Shop-Betreibers, daher ist eine preiswerte Kamera, die über alle notwendigen Funktionen verfügt, besser als gar keine. Sogar mit einem Smartphone oder einer Digitalkamera aufgenommene Fotos sind in den Top-Produktkategorien bei Amazon zu sehen. Der Punkt ist, Sie brauchen keine professionelle Kamera, um hochwertige Produktfotos zu machen.

Die Funktionen, nach denen Sie suchen sollten

Die meisten Kameras, sogar die, die im Lieferumfang Ihres Telefons enthalten sind, verfügen über die Funktionen, die zum Aufnehmen hochwertiger Fotos erforderlich sind. Zum Beispiel sollten Sie vor der Aufnahme eines Fotos den Blitz aktivieren und auf Automatikmodus stellen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Blitz bei Bedarf ausgelöst wird und die Kamera nicht zu hell wird. Außerdem ist es eine gute Idee, ein Foto aufzunehmen, während die Belichtungseinstellungen angepasst werden, damit Ihre Fotos so dunkel oder hell aussehen, wie Sie möchten.

Sie sollten auch ein Stativ oder ein anderes Hilfsmittel verwenden, wenn Sie Produktfotos machen. Es ermöglicht Ihnen, Ihr Produkt aus verschiedenen Blickwinkeln und in verschiedenen Höhen aufzunehmen, um die bestmöglichen Aufnahmen zu erzielen.

Struktur & Organisation

Nachdem Sie nun wissen, welche Ausrüstung Sie zum Aufnehmen von Fotos benötigen, besteht der nächste Schritt darin, die Fotos aufzunehmen. Danach können Sie Ihre Bilder mit einer Fotobearbeitungssoftware bearbeiten und verbessern, bevor Sie sie online hochladen.

Probieren Sie verschiedene Einstellungen an Ihrer Kamera aus und warten Sie einige Sekunden zwischen den Aufnahmen. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise zu viele Fotos, die gleich aussehen. Sie sollten auch Fotos aus verschiedenen Winkeln und Höhen aufnehmen, um sicherzustellen, dass Sie die bestmöglichen Bilder erhalten.

Manchmal hilft es, mehrere Fotos desselben Produkts zu machen, um verschiedene Ansichten und Blickwinkel einzufangen. Machen Sie eine Aufnahme von oben, unten und von der Seite Ihres Produkts. Verwenden Sie außerdem eine Vielzahl von Hintergründen, damit Sie die Stimmung für Ihre Fotos einstellen können.

Sie möchten eine genaue Darstellung Ihres Produkts

Das Ziel Ihrer Fotos ist es, die Produkte, die Sie verkaufen, genau darzustellen. Sie möchten die Größe und den Maßstab der Produkte anzeigen und sicherstellen, dass sie für die Kunden sichtbar sind.

Sie möchten keinen Teil Ihres Produkts verbergen, daher ist es besser, einen einfachen Hintergrund zu verwenden, der nicht vom Bild ablenkt. Ein sauberer weißer Hintergrund ist am gebräuchlichsten und bietet den besten Kontrast für Ihre Produkte.

Verwenden Sie keine Stockfotos

Sie könnten versucht sein, Stockfotos von ähnlichen Produkten zu verwenden, aber tun Sie es nicht. Wenn jemand Ihr Produkt kauft und etwas anderes erwartet, wird er sich wahrscheinlich beschweren und eine Rückerstattung verlangen. Wenn Sie Produkte online verkaufen, steht Ihr Ruf auf dem Spiel.

Machen Sie immer Fotos von dem tatsächlichen Produkt, das Sie verkaufen. Wenn Sie mehrere Artikel haben, machen Sie von jedem ein Foto, um die Unterschiede zu zeigen. Es ist auch eine gute Idee, das Produkt aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlicher Beleuchtung zu zeigen.

Hier sind einige häufige Fehler, die Leute machen, wenn sie Fotos von ihren Produkten machen

1. Kein Foto des Produkts aus verschiedenen Blickwinkeln machen

Sie haben ein einzigartiges Produkt, das sich von der Masse abhebt? Stellen Sie dann sicher, dass Ihre Fotos es so gut wie möglich zeigen. Nehmen Sie Bilder aus mehreren Blickwinkeln und in verschiedenen Höhen auf, um Ihr Produkt hervorzuheben.

2. Das Produkt falsch anzünden

Wenn Sie Ihr Produkt fotografieren und es zu hell ist, sollten Sie die Belichtungseinstellungen anpassen. Das Foto muss hell genug sein, damit die Details sichtbar sind, aber nicht so hell, dass das Produkt verwaschen oder blendet.

3. Kein Stativ oder ein anderes Unterstützungsgerät verwenden

Eine stabile Basis ist unerlässlich, wenn Sie qualitativ hochwertige Fotos ohne Fehler aufnehmen möchten. Sie nehmen das Foto auf und konzentrieren sich auf die Anpassung Ihrer Einstellungen, während die Kamera still steht.

4. Aufnehmen von Fotos mit der Standardkamera-App Ihres Geräts

Viele Telefone verfügen über eine integrierte Kamera-App, mit der Sie gute Fotos machen können. Wenn Sie jedoch hochwertige Produktfotos machen möchten, benötigen Sie eine separate App mit allen erforderlichen Funktionen. Dies gibt Ihnen mehr Kontrolle über die Einstellungen und sorgt dafür, dass Ihre Bilder so professionell wie möglich aussehen.

5. Unscharfe Fotos haben

Auch wenn Sie vielleicht denken, dass Ihre Fotos gut aussehen, sind sie es nicht. Sie werden feststellen, dass Ihre Fotos sehr verschwommen sind und Details fehlen, wenn Sie genauer hinsehen.

Nehmen Sie mehrere Fotos auf und vergrößern Sie diejenigen, die klarer aussehen. Senken Sie dann die Belichtungseinstellungen, damit Ihre Fotos dunkler und besser aussehen.

6. Nicht genug Fotos machen

Wenn Sie Ihre Produkte fotografieren, möchten Sie sicherstellen, dass Sie eine große Auswahl haben. Dies hilft bei der späteren Bearbeitung der Fotos, damit Sie die besten auswählen können. Je mehr Möglichkeiten Sie haben, desto besser.

Sollten Sie Ihre Fotos mit einer Bildbearbeitungssoftware bearbeiten?

Das ist die uralte Frage, die sich jeder immer stellt. Es gibt zwei Optionen, und beide sind gültig, abhängig von Ihrem Produkt und Ihren Zielen. Die erste Möglichkeit besteht darin, Fotos von Ihren Produkten ohne Bearbeitung aufzunehmen, damit sie so natürlich wie möglich aussehen.

Wenn Sie das wollen, ändern Sie nichts. Die andere Möglichkeit besteht darin, einige kleinere Änderungen an Ihren Fotos vorzunehmen, gerade genug, um sie professioneller aussehen zu lassen.

Das Bearbeiten Ihrer Fotos ist eine persönliche Vorliebe, aber viele Verkäufer entscheiden sich für die letztere Option, um sicherzustellen, dass ihre Produkte so klar und realistisch wie möglich aussehen.

Bearbeiten Sie Ihre Fotos, um einen Eindruck bei den Kunden zu hinterlassen

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Ihre Produkte fotografieren können, besteht der nächste Schritt darin, sie zu bearbeiten. Wenn Sie ein Produkt verkaufen, das einzigartig oder schwer zu fotografieren ist, sollten Sie den Hintergrund vor dem Hochladen möglicherweise bearbeiten. Sie müssen auch das Aussehen Ihres Fotos anpassen, damit es nicht zu dunkel oder zu hell aussieht.

Das Bearbeiten von Fotos ist ein entscheidender Teil Ihres Produktfotografieprozesses, da es beeinflusst, wie die Leute Ihre Produkte wahrnehmen. Das erste, was Menschen tun, wenn sie ein Bild betrachten, ist, sich das Produkt anzusehen und ein Urteil darüber zu fällen.

Der Bearbeitungsprozess wird für jeden unterschiedlich sein, je nachdem, was Sie möchten. Wenn Sie bestimmte Teile des Produkts hervorheben möchten, schneiden Sie alles andere aus. Sie können auch einen einfachen Hintergrund hinzufügen, wenn Ihr Produkt ohne diesen nicht so gut aussieht.

Einige andere Tricks können Ihnen bei der Bearbeitung helfen, z. B. das Hinzufügen von Text zu Ihren Fotos und das professionellere Aussehen der Wörter. Sie können Ihren Bildern auch Filter hinzufügen, um die Stimmung besser einzustellen oder ein Layout mit Ihren Fotos zu erstellen.

Beim Bearbeiten von Fotos geht es darum, Ihre Produkte so ansprechend wie möglich zu gestalten. Das macht sie für Kunden attraktiver und steigert Ihren Umsatz.

5 Tipps zum professionellen Bearbeiten Ihrer Produktfotos

1. Verwenden Sie eine professionelle Bearbeitungs-App, wie man bearbeitet Apps

Es gibt viele Optionen zum Bearbeiten von Foto-Apps für Ihr Telefon, aber Sie sollten diejenige verwenden, die für Sie am besten geeignet ist. Die Kamera-App, die mit Ihrem Telefon geliefert wurde, hilft, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen.

2. Passen Sie Belichtung und Beleuchtung an

Stellen Sie sicher, dass Ihre Fotos so natürlich wie möglich aussehen, indem Sie Belichtung und Beleuchtung anpassen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Fotobearbeitungs-App verwenden, mit der Sie beides gleichzeitig tun können, damit Sie nicht hin und her gehen müssen.

3. wie man den Hintergrund bearbeitet und Text hinzufügt

Dies ist nützlich, wenn Sie Ihr Produkt hervorheben möchten, indem Sie Ablenkungen entfernen. Sie können dem Foto einen weißen oder schwarzen Hintergrund hinzufügen und dann das Texttool verwenden, damit Ihre Kunden wissen, was Sie verkaufen möchten.

4. Wie man einen weißen Hintergrund hinzufügt

Wenn Sie ein rotes Produkt haben, können Sie einen weißen Hintergrund verwenden, um es ansprechender aussehen zu lassen. Dasselbe gilt für alle anderen Farben. Wenn Sie den Farbkontrast nutzen möchten, platzieren Sie einen Hintergrund hinter Ihrem Produkt, damit es gut aussieht.

5. wie man das Foto wie ein echtes Produkt erscheinen lässt

Das Foto muss sich wie ein echtes Produkt anfühlen, das Sie durchgehen und anfassen können. Das bedeutet, dass das Foto klar und realistisch aussehen muss. Sie müssen auch genügend Informationen hinzufügen, damit die Leute wissen, worum es bei dem Produkt geht.

Fazit

So vermeiden Sie zusätzliche Gepäckgebühren bei Ihrem nächsten Urlaub

Produktfotografie ist ein wichtiger Bestandteil des Online-Verkaufs von Produkten und sollte ernst genommen werden. Wenn Sie in Zukunft mehr Produkte verkaufen möchten, dann werden die Fotos einen erheblichen Einfluss darauf haben, ob die Leute sie kaufen oder nicht.

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Eine Antwort auf „So machen Sie das beste Foto Ihrer Produkte“

  • […] das wird sie an ihre Zeit in Ihrer Nähe erinnern. Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen speziell auf dieses Publikum ausrichten, wenn Sie eine Chance auf einen Verkauf haben wollen! also wie man löst […]

Instagram

en English
X